Startseite | Impressum und Haftungsausschluss

Geschichte

Werbeprospekt von 1950

Seit 1927, als der Iselsbergerhof eröffnet wurde, liegt die Hotelführung in den Händen der Familie Obersteiner.

Die Großeltern des jetzigen Wirtes übergaben dann die Hotelführung im Jahr 1964 an ihre Kinder - und diese wiederum im Jahr 1987 an Sepp Obersteiner.

Sepp Obersteiner, Hotelwirt des Iselsbergerhofes in der dritten Generation und ein leidenschaftlicher Motorrad- und Gespannfahrer, hatte bereits 1986 damit begonnen, das Hotel auf die besonderen Bedürfnisse motorradfahrender Gäste einzurichten.

Dazu zählen neben der komplett ausgestatteten Werkstatt für kleine und größere Reparaturen, eine Doppelgarage zum Unterstellen der Motorräder, einem Trockenraum für die Bekleidung ebenso wie ein Motorradanhänger für den Rückholservice.

Detailliert ausgearbeitete Tages- und Mehrtagestouren mit entsprechendem Kartenmaterial runden das Bild ab.

Auch für das leibliche Wohl ist auf das Beste gesorgt: in der Küche sorgt Rosi Obersteiner dafür, dass die Qualität der Speisen jederzeit stimmt.

Vor dem Iselsbergerhof sitzen, mit Sepp Obersteiner, Freunden und anderen Gästen "Benzin" zu reden, den herrlichen Ausblick auf das Panorama der Lienzer Dolomiten zu genießen und die zahlreichen anderen Motorradfahrer, die auf dem Weg vom oder zum Großglockner sind, zu grüßen, machen jeden Aufenthalt im Iselsbergerhof zu einem unvergesslichen Erlebnis.